Organisation / Prozesse

Konzeption zur Eingliederung eines neuen Betriebsbereiches

Der Kunde

Das Unternehmen der Energie-Branche ist Spezialist für das Aufsuchen und Fördern von Kohlenwasserstoffen in Deutschland und zählt zu den führenden Unternehmen seiner Branche. Sicheres Arbeiten und der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen haben eine hohe Bedeutung.

Die Aufgabenstellung

Aufgrund der historischen Entwicklung des Unternehmens wurde der Betrieb der Öl- und Gas-Leitungen von unterschiedlichen Betriebsführern verantwortet.

Ziel des Projektes war die Erarbeitung eines Konzeptes für die zentrale Abteilung „Leitungsbetrieb“, die für alle Öl- und Gas-Leitungen verantwortlich ist. Es galt, diese Einheit organisatorisch einzugliedern, die Aufgaben- und Verantwortungsbereiche klar zu definieren und abzugrenzen.

Die eingesetzten Methoden

Im ersten Schritt wurden Workshops mit den Betriebsführern und den Verantwortlichen für das Leitungsnetz und der Instandhaltung durchgeführt.

Neben den Anforderungen an den Leitungsbetrieb wurden die Verantwortungsbereiche, Schnittstellen sowie die mit den Aufgaben verbundenen Tätigkeiten der Bereiche identifiziert.

Im Anschluss wurden mögliche Organisationsstrukturen in Form von Organigrammen erarbeitet.

Das Ergebnis für den Auftraggeber

Der Auftraggeber erhielt ein Konzept mit verschiedenen Szenarien zur Eingliederung des Bereiches in die Unternehmensstruktur.

Damit lag eine Entscheidungsgrundlage für die zukünftige Ausrichtung des Bereiches vor, den Leitungsbetrieb als eigenständige Organisationseinheit mit Generalisten als Team-Mitglieder zu implementieren.

Hiermit wurde der Grundstein für eine zukunftsorientierte Ausrichtung des Leitungsnetzes gelegt.